Attentioner-Training

Gruppentraining für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen

„Ein zentrales Problem vieler Kinder und Jugendlicher im Alter von 8 bis 13 Jahren besteht darin, dass sie ihre Aufmerksamkeit nicht gezielt fokussieren und steuern können.

Mit dem neuro-psychologischen Gruppentraining ATTENTIONER lassen sich die Aufmerksamkeitsleistungen wirksam verbessern. Die Kinder und Jugendlichen lernen vor allem, sich auf die jeweils wichtige Information zu konzentrieren und ablenkende unwichtige Umgebungsreize zu ignorieren.

Das Trainingsprogramm greift auf entwicklungsneuro-psychologische Grundlagen zurück und strebt eine Steigerung der gezielten Aufmerksamkeits
steuerung an. Dies wird zum einen durch attraktive Therapiematerialien, zum anderen durch eine enge Verzahnung von kognitiven und verhaltensbezogenen Trainingsmodulen erreicht.

Durch ein gezieltes und in verschiedenen alltagsnahen Situationen immer wieder geübtes Verhalten lernen die Kinder und Jugendlichen, effektive Strategien zur Aufmerksamkeitssteuerung schnell und flexibel einzusetzen.“ – Franz Petermann, Claus Jacobs

Ziel des ATTENTIONERS
ist die Verbesserung von Funktionsdefiziten im Bereich der fokussierten und geteilten Aufmerksamkeit.
Die Kinder sollen lernen, irrelevante Reize besser auszublenden und sich auf die relevanten Reize besser zu konzentrieren. Dazu gehört auch, nicht erwünschte Reaktionsimpulse besser hemmen zu lernen. Außerdem wird die parallele Bearbeitung verschiedener Aufgabenstellungen eingeübt, wie sie in der Schule häufig erforderlich ist. So schreiben die Schüler von der Tafel ab, während der Lehrer die angeschriebenen Inhalte genauer erläutert.

Das ATTENTIONER wird in Kleingruppen (4 Kinder, 2 Therapeutinnen) zur Verbesserung der Schulfähigkeit und der sozialen Kompetenz durchgeführt