SIT Soziales InteraktionsTraining

Gruppentraining für Kinder mit Defiziten in den sozialen Kompetenzen, AD(H)S und Asperger-Syndrom

Übergeordnete Ziele

Das Soziale InteraktionsTraining findet in altersgemischten Gruppen von 4-5 Kindern unter Anleitung von zwei Therapeutinnen statt. Das Gruppentraining umfasst ca.15 Einheiten von jeweils 90 Minuten.

Die Kinder erarbeiten im SIT soziale Regeln und Handlungsmöglichkeiten, erproben diese spielerisch in der Gruppe und festigen sie durch Hausaufgaben.

Themen sind: Kommunikationsregeln, die Familie als Team, Erkennen und Benennen von Gefühlen, Umgang mit Wutausbrüchen, Freundschaft, Vertrauen, Hilfe annehmen und helfen.

Einen wichtigen Teil des Trainings macht die enge Einbeziehung der Eltern aus. Auch sie erhalten jede Einheit Informationen und praktische Hausaufgaben, um ihre Kinder gut unterstützen zu können.